Unsere Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website zu verbessern und die Reichweite zu messen. Ja, ich bin einverstanden.   Nein danke   Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.
#SVOleben | Geschichten aus unserer Region
Menu Mobile
11.05.2018
 
Handwerksmuseum-suhlendorf

Das Handwerksmuseum Suhlendorf – ein echtes Gemeinschaftsprojekt

Ohne den beherzten Einsatz einiger Suhlendorfer Bürger hätte das Freilichtmuseum 2007 schließen müssen. Seitdem hat sich viel getan: Mit Hilfe von engagierten Ehrenamtlichen und der regionalen Wirtschaft hat sich das Gelände zu einem lohnenden Ausflugsziel gemausert.

2007 stand das Handwerksmuseum Suhlendorf vor dem Aus. Die Gemeinde konnte die Kosten nicht mehr stemmen und suchte nach einem neuen Träger. Suhlendorfer Bürger gründeten daraufhin den Museumsverein, der den Beitrieb seit nunmehr zehn Jahren ausschließlich mit Hilfe ehrenamtlicher Mitglieder aufrecht erhält und sich über Eintrittsgelder und Spenden finanziert. Und das sehr erfolgreich: Die Besucherzahlen konnten in dieser Zeit verdoppelt werden, ortsansässige Unternehmen unterstützen den Verein, z.B. bei der Montage von Fahrradständern oder bei der Beschaffung von Baumaterialien. „Die Bereitschaft der heimischen Wirtschaft, uns unter die Arme zu greifen, ist sehr groß“, erzählt Christian Niemann, Vorsitzender des Museumsvereins. „Auch deshalb haben wir einen so guten Stand.“ Ein Beispiel für die Kooperation zwischen Museum und regionalen Unternehmen ist die Realisierung eines neuen Beleuchtungskonzepts für den Zugang zur Handwerkerscheune: Als Niemann bei der SVO einen Antrag zur Unterstützung des Bauvorhabens stellte, verschaffte sich Pressesprecherin Anne Ruhrmann vor Ort einen Eindruck und zeigte sich von der Arbeit der Ehrenamtlichen beeindruckt. Die SVO sagte dem Museum eine Spende in Höhe von 1.500 Euro zu. Inzwischen hat die SVO dem Museum auch eine neue Außenbeleuchtung gespendet – mehr dazu haben wir hier für Sie aufbereitet.

Handwerksmuseum-Suhlendorf-SVO-Leben

200 Jahre alt - die voll funktionsfähige Bockwindmühle

Immer was los: Aktionsbacken, Handwerk zum Mitmachen, Kindermusical

Geöffnet ist das Museum von Ende März bis Ende Oktober, jeweils von Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen. Über das Jahr verteilt finden verschiedene Veranstaltungen statt, z.B. ein Aktionsbacken, ein Kindermusical, ein großer Handwerkertag und das Zwiebel- und Flammkuchenfest. Regelmäßig wird „Handwerk zum Mitmachen“ angeboten, in den Ferien können Kinder beispielsweise Kerzen selbst anfertigen. Darüber hinaus gibt es wechselnde Ausstellungen zu sehen. Im vergangenen Jahr zeigte das Museum 600 alte Bügeleisen, in diesem Frühjahr stellt eine Privatsammlerin ihre 450 Mokkatassen als Dauerleihgabe zur Verfügung.

Frisör Handwerksmuseum Suhlendorf
Webstuhl Handwerksmuseum Suhlendorf

Einige Exponate gehen auch auf Tournee, so wie die Terrazzo-Ausstellung. Dieser seit der Antike bekannte Bodenbelag basiert auf einem komplexen Aufbau aus unterschiedlichsten Materialien, darunter Marmor, Granit und Zement. Einige der aus Suhlendorf stammenden Terrazzobrüche sind derzeit im Museum in Lüneburg aufgebaut. Ein weiteres Highlight des Freilichtmuseums: die 200 Jahre alte, voll funktionsfähige Bockwindmühle. Sie wird aus Sicherheitsgründen zwar nicht mehr mit Windenergie, sondern mit einem Elektromotor betrieben, garantiert aber vor allem Kindern ein einzigartiges Erlebnis.

Handwerksmuseum Suhlendorf
Apothekerschrank-Handwerksmuseum Suhlendorf

Neugierig geworden?

Der komplette Veranstaltungskalender sowie weitere Infos finden sich unter handwerksmuseum-suhlendorf.de

 

Neue Lampen für das Museumsgelände

Fundamente setzen

Im Dunkeln ist zwar gut Munkeln, aber orientierungslos durch die Dunkelheit zu irren, macht überhaupt keinen Spaß. Aus diesem Grund hat die SVO das Handwerksmuseum Suhlendorf mit einem Satz Außenlampen für die neu gepflasterten behindertengerechten Gehwege ausgestattet.

Schauen Sie selbst!
> So sieht es jetzt auf dem Museumsgelände aus

 

 

Facebook Twitter Instagram