Unsere Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website zu verbessern und die Reichweite zu messen. Ja, ich bin einverstanden.   Nein danke   Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.
#SVOleben | Geschichten aus unserer Region
Menu Mobile
28.08.2019
 
Blühstrom-SVO-Baeuerin-Silke-Timme-Blumen-Mais

Alles so schön bunt hier!

Vor gut einem Monat haben wir Ihnen hier unser Projekt „Blühstrom“ vorgestellt. Initiiert haben wir es gemeinsam mit dem LAVES Institut für Bienenkunde Celle, dem Landvolk Niedersachsen im Landkreis Celle e.V. und engagierten Privatpersonen zum Weltbienentag am 20. Mai 2019. Ziel dieser Aktion ist, neuen Lebensraum für Pflanzen und Insekten in der Region schaffen.

Jetzt wollten wir wissen, was denn so aus all den Samen geworden ist, die überall in unserer Region in verbreiterten Beregnungsschneisen von Maisfeldern ausgesät wurden. Und ob Hummeln, Bienen, Käfer und Schmetterlinge wirklich darauf fliegen!

Futter für Nützlinge

Je nach Boden wachsen die Pflanzen unterschiedlich hoch und bilden aufeinanderfolgend eine lange Blühzeit. „Anfangs dominierte die Phacelia. Als die verblüht war, hat das Raum für verschiedene Kleearten gegeben“, so Werner von der Ohe, der Leiter des LAVES Institut für Bienenkunde Celle. Auffallend oft blühen Sonnenblumen und Malven, aber auch Ringel­blumen, Borretsch, Buchweizen und zum Teil Ölrettich.

Für alle Summer und Brummer ist die Blütenpracht eine willkommene Nahrungsquelle. „Wir haben einen hervorragenden Insektenbeflug auf allen Flächen“, sagt von der Ohe. Bis zu 25 Honigbienen und 16 Hummeln pro Quadratmeter, davon mindestens vier verschiedene Hummelarten, sieben Schmetterlingsarten, mehrere Wildbienenarten, mehrere Schwebfliegenarten und Rosenkäfer.

 Zu „Blühstrom“ wechseln

„Blühstrom“ heißt auch unser neues Ökostrom-Produkt. Wer zu „Blühstrom“ wechselt, leistet einen aktiven Beitrag zu unserer blumigen Aktion. Pro Kilowattstunde fließt ein Cent netto in die Errichtung von Blühflächen.

Viele Bauern aus dem Landkreis machen bei der Aktion mit. Silke Timme aus Bonstorf, die Sie auf unserem Foto sehen, hat all ihre Maisflächen mit den Blühstreifen der SVO versehen. Und ab nächstem Jahr trägt der Bauernverband Nordostniedersachsen e.V. zur Förderung der Flächen im Landkreis Uelzen bei.


P.S. Mehr Informationen gibt es unter www.bluehstrom.de

P.S.2 Hier lesen Sie unseren ersten „Blühstrom“-Post!

P.S.3 Die Blühmischung für das Projekt hat das Institut für Bienenkunde zusammengestellt. Schauen Sie doch mal vorbei!

Facebook Twitter Instagram