Unsere Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website zu verbessern und die Reichweite zu messen. Ja, ich bin einverstanden.   Nein danke   Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.
#SVOleben | Geschichten aus unserer Region
Menu Mobile
11.03.2019
 
Elektromobil

Entschlüsselt: Die Mythen rund um die E-Mobilität

Heute starten wir eine kleine Serie, in der wir uns die Mythen rund um die Elektromobilität einfach mal genauer anschauen. Denn immer, wenn es um Elektroautos geht, hören wir eigentlich nur Negatives.

Genau hinschauen

Manch einer, der ein neues Auto braucht, rümpft bei der Alternative Elektroauto gleich die Nase. Sauber sind sie ja, denken vielleicht auch Sie. Wenn sie bloß nicht so unglaublich teuer wären, diese Stromer...
Aber genau das mit dem Preis stimmt eigentlich nicht. Man muss nur mal genau hinschauen.

Klar gehen die E-Limousinen oder Sportwagen mit Elektroantrieb richtig ins Geld. Aber ist das bei einem Ferrari oder einem Bentley mit Ottomotor nicht auch so? Viel wichtiger ist die Preisentwicklung bei „normalen“ Autos. Und da hat sich in den vergangenen Jahren sehr viel getan.

4.000 Euro Prämie – geschenkt!

Bei kleineren Autos ist der Preisunterschied schon längst nicht mehr so groß wie immer behauptet wird. Manche E-Autos kosten sogar schon genauso viel beziehungsweise wenig wie vergleichbare Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Besonders interessant sind die E-Autos, die auf der so genannten BAFA-Liste zu finden sind. Da stehen nämlich all diejenigen Modelle drin, für die es den Umweltbonus von Vater Staat und den Autoherstellern gibt. Und der beträgt immerhin 4.000 Euro für rein elektrische und 3.000 Euro für Hybrid-Fahrzeuge. 

Und es wird sogar noch günstiger

Zieht man die Prämie vom Kaufpreis – wie etwa dem bald erhältlichen e.GO life – ab, kommt das Elektroauto günstiger als vergleichbare „normale“ Fahrzeuge. Wenn Sie dann noch bedenken, dass es Steuervorteile und Rabatte bei den Versicherungen für E-Autofahrer gibt, dann braucht man gar nicht lange zu überlegen, was für ein Auto das nächste wird, oder? Ach ja: Richtig niedrig fallen auch die Betriebskosten bei einem E-Auto aus – der Sprit ist extrem günstig, in vielen Städten ist das Parken umsonst und in die Werkstatt muss so ein Auto auch fast nie!!

>> Teil 2: Mit dem E-Auto in den Urlaub

>> Teil 3:Weitere Mythen zum Thema Laden

Facebook Twitter Instagram